Europäische Marken im Aufwind

Eines der anerkanntesten Bewertungsmethoden für Marken, “Best Global Brands” hat die Ergebnisse für 2011 veröffentlicht. Interessant ist nicht nur, dass Coca Cola, seit zehn Jahren im Ranking die Nummer eins, nun beinahe von IBM eingeholt wurde. Technologiemarken wie IBM, Google und Apple verzeichnen in diesem Jahr die stärksten Zuwächse. Es ist auch bemerkenswert, dass die europäischen Marken zugelegt haben, unter der Führung deutscher Automobil-Marken. Die US-amerikanische Vormacht der Markenwerte schwindet langsam. “Addierte sich der Gesamtwert der US-Marken 2001 noch auf 75 Prozent aller 100 Topmarken, so waren es in diesem Jahr nur noch 63 Prozent. Im gleichen Zeitraum legten europäische Marken von gut 17 auf heute knapp 26 Prozent zu.” (Quelle: FTD-Printausgabe, 5.10.2011).